Bitcoin und andere Kryptowaehrungen

Gastbeitrag zum Thema Bitcoin und Kryptowährungen

Bitcoin und Kryptowährungen

Fast täglich sind in den Medien Berichte über Kryptowährungen zu finden. Nachdem die Kryptowährungen im Jahr 2017 einen wahren Boom erlebt haben, ist die Zahl der täglichen Transaktionen im Sommer 2018 auf weniger als 200.000 gefallen. Zwischen Anfang April 2017 und Mitte Mai 2018 lag die Anzahl der Transaktionen teilweise bei 400.000 pro Tag. Als Spitzenwert wurden 490.644 Transaktionen an einem Tag erreicht.

Welche Kryptowährungen sind die bekanntesten?

Die bedeutendste Kryptowährung ist der Bitcoin. Durch zahlreiche Medienberichte wurde er der breiten Öffentlichkeit bekannt. Im Laufe der Zeit haben sich neben der Währung mit dem markanten „B“ auf der Münzoberseite zahlreiche andere Kryptos am Markt etabliert. Hierzu gehören:

Warum werden Kryptowährungen erworben?

Unter dem Punkt E-Commerce zeigt die Grafik von smava.de das Ergebnis einer Umfrage zu Kryptowährungen. Danach haben mehr als die Hälfte aller Befragten (53 %) den Bitcoin aus reiner Neugierde erworben. 68 % der Befragten waren auf der Suche nach einer alternativen Währung bzw. nutzten den Bitcoin als Zahlungsmittel bei Online-Transaktionen. Nur 6 % der Befragten versprachen sich vom Bitcoin Spekulationsgewinne.

Wie steht es um die Akzeptanz von Kryptowährungen?

Das Meinungsforschungsinstitut Civey hat 10.000 Deutsche zu ihrer Zahlungsbereitschaft mit Bitcoin und Co befragt. Obwohl nur 1,7 % der Befragten angaben, bereits in der Vergangenheit mit Kryptowährungen gezahlt zu haben, scheint die zukünftige Akzeptanz recht hoch zu sein.

Über alle Altersstufen hinweg sind deutlich mehr als 50 % der Befragten dazu bereit bzw. noch unentschlossen. Auffällig: Der Anteil derjenigen, die zukünftig mit Kryptos zahlen möchten, ist in der Gruppe der über 65-Jährigen besonders groß. Er beträgt hier über 57 %. Weniger als 8 % der Befragten in dieser Altersgruppe lehnen Zahlungen mit digitalen Währungen ab.

Sind Bitcoin und Co für Spekulanten interessant?

Wie sich die Kurse der Kryptowährungen in Zukunft entwickeln werden, kann natürlich niemand voraussehen. Selbst unter Experten gehen die Meinungen hierüber weit auseinander. Jedoch war der Wertzuwachs bei Bitcoin und Co in der Vergangenheit im Vergleich zu Gold deutlich größer. Während sich der Wert des Edelmetalls in den letzten 20 Jahren um mehr als 500 % entwickelt hat, ist der Kurs des Bitcoin in den letzten 5 Jahren um sagenhafte 6.580 % gestiegen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.