cybersecurity-etf

Produktvorstellung: Cybersecurity-ETF

Liebe Leser,

laut Statista soll (Schätzung) der weltweite Markt für Cybersecurity, gemessen am Umsatz, bis 2021 auf 202 Mrd. US-Dollar anwachsen. In diesem Jahr liegt der Umsatz bei 135 Mrd. US-Dollar. Das wäre ein Anstieg von fast 50 % in diesem kurzen Zeitraum. Da ich Wachstumstrends liebe, ist es naheliegend, dass ich eine Aktie aus dieser Branche mit der secunet Security AG, bereits im Portfolio habe. Wer jedoch von dem Trend profitieren möchte ohne eine Aktienauswahl zu treffen, kann auch auf den Prime Cyber Defense Index in Form des Cybersecurity-ETF (HACK) zurückgreifen. Einziges Manko: Der Großteil der Aktien kommt aus dem US-Raum.

CYbersecurity Marktpotential

Einige Fakten zum Cybersecurity-ETF

  • AUM: 1,1 Mrd. US-Dollar
  • NAV: 29,47 US-Dollar
  • TER: 0,75 %
  • Durchschnittlicher Transaktions-Spread 0,07 %
  • Tracking-Differenz -0,73 %
  • Durchschnittliches tägliches Handelsvolumen: 320.998

Der Cybersecurity-ETF repliziert den Index physisch und investiert in die darin enthaltenen Aktien zu den selben Anteilen. Es werden keine Hedging-Methoden angewandt. Folgende Top 10-Aktien hat er laut etfmgfunds.com im Portfolio Stand 07.09.2017:

  1. Palo Alto Networks 4,88 %
  2. Cisco 4,65 %
  3. Symantec 4,2 %
  4. Splunk 4,1 %
  5. Qualys Inc. 3,8 %
  6. Sophos Group 3,75 %
  7. Juniper Networks 3,7 %
  8. Check Point Software Technologies 3,68 %
  9. Akamai Technologies 3,63 %
  10. Gigamon 3,60 %

Hier eine genau Liste der im Portfolio enthaltenen Aktien: HACK_fund_holdings_09072017

Werte konzentrieren sich folgendermaßen auf die einzelnen Branchenzweige:

  1. Software & IT Services (90,74 %)
  2. Communications & Networking (7,35 %)
  3. Aerospace und Defense (1,46 %)
  4. Electronic Equipments & Parts (0,46 %)

Per August bestand das Portfolio aus insgesamt 39 Werten, zwölf davon sind ausländische Unternehmen und 87,7 % des gesamten Portfolios besteht aus Midcaps, Small- und Microcaps. Die Rendite des ETF fällt seit Start in 2014 mit 18,4 % stattlich aus. Damit hinkt der Index jedoch für den gleichen Zeitraum, dem S&P500 Index mit 20 %, hinterher. In diesem Jahr hat der Cybersecurity-ETF den marktbreiten S&P 500 Index jedoch leicht outperformt. Zu dem ETF gibt es übrigens auch das europäische Gegenstück: ETFS ISE Cyber Security GO UCITS ETF

Cybersecurity-ETF Chartanalyse

Der Cybersecurity-ETF hat zu Beginn des aktuellen Jahres die technische Widerstandszone zwischen 26-28 US-Dollar überwinden können und hat damit die langfristige, technische Umkehrformation bestätigt. Zuletzt schwächelt der ETF ein wenig, die überwundene Zone sollte jedoch eine gute Unterstützung bieten. Kurse unterhalb von 26 würden auf weiteren Einbruch hindeuten. Kurse über 35 US-Dollar würden den Aufwärtstrend bestätigen.

cybersecurity-etf chartanalyse

 

Viel Erfolg!

Anmerkung: Die Produktvorstellung dient nur Informationszwecken. Sie ist nicht als Empfehlung oder Beratung zu verstehen.

2 Kommentare
  1. EasyWISA
    EasyWISA says:

    Das ist mal ein sehr interessanter ETF, da er einen mir vertrauten Bereich abdeckt. Ist meiner Meinung nach als Alternative zu Einzelinvestments in dem Bereich (z.B. in Cisco) durchaus geeignet.

    Antworten
    • alpha-invest.blog
      alpha-invest.blog says:

      Hi und Danke für deinen Kommentar Markus,

      ja finde ich auch. Ist eine sehr interessante Entwicklung, die da auf uns zurollt. Wobei man an einem guten Wachstumstrend wahrscheinlich dann doch am besten partizipieren kann, wenn man Stock-Picking betreibt, denke ich. Aber einfacher ist sicher ein Investment in den ETF. Was sind denn deine Favoriten so in diesem Bereich, wenn ich fragen darf?

      Grüße
      David

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*