Saisoa

Chartanalyse des Tages – Kupfer!

Liebe Leser,

mit diesem Beitrag eröffne ich eine neue Kategorie: Chartanalyse des Tages. Beiträge aus dieser Kategorie werden regelmäßig erscheinen und interessante technische Setups, vorwiegend aber nicht nur, aus dem Bereich Aktien vorstellen.

Anders als in der Kategorie “Charttechnische Signale”liegt der Fokus hier tatsächlich überwiegend auf der Charttechnik . Fundamentale Gegebenheiten werden, wenn überhaupt nur am Rande betrachtet.

Um einigermaßen der Zuverlässigkeit des technischen Setups Sorge zu tragen, finden nur technische Analysen auf Wochenkerzenbasis statt.

Tipp: Nach meinen eigenen Regeln, gilt ein technischer Ausbruch immer erst dann als bestätigt, sofern der Kurs auf Wochenkerzenbasis über/unter einem relevanten Widerstand-/Unterstützungsbereich schließt.

Besondere Beachtung finden bei mir technische Muster sowie der 100- und der 200-Wochendurchschnitt.

Des Weiteren kann es vorkommen, dass die technische Analyse auf Basis von adjustierten Kursen stattfindet. In diesem Fall sollten Sie einen Vergleich zwischen Ihren und meinen Kursen anstellen und von sich aus entscheiden, welche Sie favorisieren wollen.

Chartanalyse des Tages Kupfer mit Ausbruch

Den Anfang für die Chartanalyse des Tages macht bei mir jedoch keine Aktie, sondern der Kupferpreis. Aktien, die vom Kupferpreis abhängen wären “Rio Tinto”, “BHP Billiton”, “Freeport McMoran” und andere.

Wie der untere Chart deutlich macht, konnte Kupfer auf Basis von Wochenkerzen, in der vergangenen Woche aus der Konsolidierungsformation in Form der bullischen Flagge ausbrechen und auf Wochenbasis darüber schließen. Auch der 200-Wochendurchschnitt (gelb) konnte überwunden werden.

Nebeninfo: Der Ausbruch wurde durch Aussagen chinesischer Politiker zur chinesischen Wirtschaft in der vergangenen Woche unterstützt. Auch der Eisenerz-Preis konnte sich erholen.

So will Herr Li Chinas Wirtschaft retten”

Längerfristig betrachtet jedoch gehen die Aussichten für beide Metallpreise auseinander. Für Kupfer rechnen die Produzenten mit einem baldigen Angebotsdefizit, während man bei Eisenerz weiterhin von fallenden Preisen ausgeht.

Kupfer Chartanalyse des Tages

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.